Sonntag, 12. Juni 2011

The Inner Bree #2 - Cookies



Also Kekse habe ich ja - außer Butterplätzchen - noch nie gemacht. Außerdem gehören Kochen, Backen und Co. für mich zu einer Art meditativer Luxusaktivität. Fast nirgendwo kann ich besser abschalten, als beim Schnippeln, abwiegen, mischen, rühren und brutzeln.
Das alles kam super kurz in letzter Zeit. Und da heute ein kleiner freier Sonntag aufblitzte, bevor ich in ein paar Wochen etwas mehr Freizeit habe, konnte ich mir nichts besseres vorstellen!
Also, rinn inne Plünn´, einkoofe und ab die Post!

How to....

....do these superleckere hazelkissCookies:)



250 g Butter
300 g Mehl
100 g Puderzucker
100 g brauner Zucker
1 halben TL Backpulver
1 Ei
1 Fläschchen Buttervanillearoma

ca. 100 g gehackte Nüsse nach Wahl 
für Schokikekse: Schokotröpfchen oder Splitter, 2 EL Kakao
für weiße Schokikekse: weiße Schokodrops, evtl. Pistazien




Habe alle Zutaten des ersten Absatzes zunächst mit einem Handrührgerät in der Schüssel vermengt und dann mit der Hand ordentlich weitergeknetet bis ein schöner, gleichmäßiger Klumpen entstanden ist. Schließlich das Aroma eingeträufelt, geht sicherlich aber auch vorher.







Dann den Klops in zweit Hälften geteilt. Den einen mit Kakao und Schokotröpfchen dunkel, den anderen mit weißer Schoki versehen. Dann vielleicht die Klöpse etwas kaltstellen und mit dem Nüsse hacken oder anderem weitermachen.



Before:



After:



Aus den Klöpsen zwei Rollen rollen (ca. 4 cm Durchmesser) und in den Nüssen wälzen.





Dann ca. 5 mm dicke Scheiben abschneiden und das ganze nochmal in die richtige Form drücken und plätten.





Das ganze dann aufs Backpapier ca. 20 min bei 175°C und danach gut auskühlen lassen. Vielleicht im warmen Zustand, wenn man mag, noch ein bisschen Deko reindrücken.







Sind tatsächlich lecker und in der Mitte sogar leicht fudgy! Nix modernes, aber es geht doch auch nichts über gute alte Klassiker:).
Und auch nicht zu verachten: man vergisst darüber glatt, dass man eigentlich lernen und vieles andere müsste, könnte, sollte....

Kommentare:

  1. yummy. reich mal ein oder zwei kekse rüber :DD
    ich liebe kochen und backen. ich.. joah.. ich würde sagen, ich bin gut darin. frei-gänge gibt es schon ab und an :D

    AntwortenLöschen
  2. *__* oh die sehen wirklich göttlich aus! Schickst du mir bitte welche zu? Ich bin auch leidenschaftliche Hobbyköchin/bäckerin (zugegeben, ich habs kein Stück drauf.. aber es macht spaß). Entspannt total. liebste grüße

    AntwortenLöschen
  3. nom nom nom.:D In Gedanken gerade einige davon gefuttert!:D

    AntwortenLöschen
  4. Sieht suuuuuuuuper lecker aus ;))
    Total süßer Blog :) Würden uns freuen, wenn du auch mal bei uns vorbeischaust und uns vielleicht auch regelmäßig verfolgst. Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. die sehen wirklich lecker aus, guter blog.gefällt mir!
    liiiebe grüße!

    AntwortenLöschen